Kaufen und installieren Sie ein Bimini-Top? 25 Tipps!

20 Minuten Lesezeit
Biminitop kopen en monteren? 25 tips!
Ein Bimini-Top bietet Schutz vor der Sonne. Wählen Sie das passende Bimini-Top und montieren Sie es selbst.

Hast du ein Boot? Und suchen Sie einen guten Sonnenschutz? Dann kann ein Bimini-Top sehr nützlich sein. In diesem Blog lesen Sie alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie ein Bimini-Top kaufen oder zusammenbauen.

Ein Schiebedach für Ihr Boot

Ein Bimini kann auch als Sonnendach für das Boot bezeichnet werden. Menschen brennen schnell auf dem Wasser. Deshalb ist ein Dach über dem Kopf sehr effektiv, um Sonnenlicht und damit Verbrennungen zu verhindern.

Tipp 1: Biminitop-Boot gegen Verbrennen

Farnliebhaber bekommen zu Frühlingsbeginn oft wieder Nervosität. Natürlich gibt es mehr als genug Leute, die das ganze Jahr über segeln, aber die Sommermonate sind die Monate, in denen die meisten Leute ihr Boot viel benutzen.

Wenn Sie vorhaben, wieder viel Zeit auf dem Wasser zu verbringen, kann es nicht schaden, über ein Bimini-Top-Boot nachzudenken. Oder haben Sie vielleicht schon einen und möchten weitere Informationen?

In den letzten Jahren haben wir in den Medien immer mehr über die schädliche Wirkung der Sonne gelesen. Wer viel Zeit auf dem Wasser verbringt, riskiert einen Sonnenbrand. Guter Schutz ist daher von größter Bedeutung. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie dies tun können.

  1. Gut auftragen.
  2. Nicht in der Sonne während der heißesten Zeiten des Tages.
  3. Entscheiden Sie sich für eine Sprühhaube.
  4. Bringen Sie einen guten Regenschirm mit. Der große Vorteil eines Sonnenschirms ist, dass er leicht zu tragen ist und dass Sie ihn so aufgestellt haben. Ein großer Nachteil ist jedoch seine Anfälligkeit. Bei etwas zu viel Wind werden Sie durch den Sonnenschirm mehr Unannehmlichkeiten als Bequemlichkeit erleben.
  5. Setzen Sie eine Mütze oder einen Hut auf.
  6. Bootsabdeckung kaufen. Vielleicht ist das die beste Lösung. Ein guter Segelmacher kann es so machen, dass es rundum mit einem Reißverschluss verschlossen werden kann. So können Sie wählen, ob Sie in oder außerhalb der Sonne sitzen möchten. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Sie bei Regen geschützt und trocken sind.

Mehr zum Thema Sonnenschutz

Zonnebrand

Tipp 2: Bimini-Top kaufen?

Sind Sie von den Vorteilen einer guten Bootspersenning überzeugt und möchten Sie ein Bimini-Top kaufen?

Dann machen Sie Ihren Gewinn mit den folgenden Tipps:

  1. Achten Sie genau auf die Größe Ihres Bootes. Es kann schwierig sein, ein Standard-Bimini-Top zu kaufen. Oft ist es notwendig, eine Haube nach Maß anfertigen zu lassen. Es gibt mehrere Geschäfte, in denen Sie dies tun können. Bitte geben Sie die Maße so genau wie möglich an, um Probleme zu vermeiden. Noch besser ... gehen Sie zu einem Segelmacher!
  2. Wählen Sie eine Farbe, die gut zu Ihrem Boot passt.
  3. Wählen Sie ein Modell, das zum Aussehen Ihres Bootes passt.
  4. Welchen Rahmen nimmst du? Aluminium oder Kunststoff? Die meisten Menschen entscheiden sich für Aluminium.
  5. Berücksichtigen Sie die Geschwindigkeit Ihres Bootes und geben Sie diese weiter, wenn Sie eine Bootsabdeckung anfertigen lassen.
  6. Erkundigen Sie sich, wie lange das Tuch hält. Möchten Sie nach 5 Jahren ein neues kaufen oder finden Sie es wichtig, dass es länger hält?
  7. Wie lange ist die Garantie auf das Bimini?
  8. Überlegen Sie genau, wie wichtig Qualität für Sie ist. Wenn Sie das Boot und das Verdeck nur wenige Saisons nutzen möchten, können Sie sich für ein etwas günstigeres Modell entscheiden. Wenn Sie jedoch länger Freude an dem Bimini haben möchten, sparen Sie beim Kauf nicht. Am Ende ist billig oft doch teuer. Qualität macht sich bei einem Bimini bezahlt.
  9. Versuchen Sie, ein Bimini-Top-Angebot zu finden.

Tipp 3: Verschiedene Arten von Bimini-Tops

Da es viele verschiedene Boote gibt, gibt es auch viele verschiedene Tops. Wir können zum Beispiel zwischen einem 2-armigen oder 3-armigen Bimini unterscheiden.

Wenn Sie einen 3-Arm nehmen, müssen Sie keine Angst mehr haben, bei starkem Wind segeln zu gehen. Dieser ist besonders robust.

Nautic Star

Einige gängige Oberteile sind:

  1. Nauticstar. Dieses Bimini ist aus einem Aluminiumrahmen gefertigt und absolut korrosionsbeständig.Der Stoff besteht aus Polyester und UV-beständigem Polyester. Da dieses Top drei Arme hat, ist es kein Problem, bei viel Wind zu segeln. Sie müssen sich wirklich keine Sorgen machen, dass dieses robuste Oberteil flattert.
  2. Talamex. Das Tuch besteht aus Polyester und UV-beständigem Polyester. Da dieses Top drei Arme hat, ist es kein Problem, bei viel Wind zu segeln. Bei diesem robusten Top brauchst du wirklich keine Angst zu haben, dass es flattert, denn dieses Top gibt es bereits zu einem recht günstigen Preis. Dies kann ein Vorteil sein, wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie ein Bimini häufig verwenden werden. Es besteht ebenfalls aus einem Aluminiumrahmen und ist UV-beständig. Dabei müssen Sie nicht besonders handwerklich begabt sein, denn die Montage ist ziemlich selbsterklärend. Es besteht ebenfalls aus einem Aluminiumrahmen und ist UV-beständig. Dabei müssen Sie nicht besonders handwerklich begabt sein, denn die Montage ist ziemlich selbsterklärend.

Neben dem Bimini selbst benötigen Sie in der Regel auch eine Reihe von Bimini-Top-Zubehör. Denken Sie zum Beispiel an Artikel wie:

  1. Mittelstück. Dieses Mittelstück ist für eine gelenkige Befestigung eines Endstücks am Deck unverzichtbar.
  2. Deckplatte. Eine Abdeckplatte dient zur gelenkigen Befestigung des Endstücks am Deck.
  3. Abdeckplatte mit Stift. Es eignet sich auch für eine gelenkige Befestigung des Endstücks am Deck. Da der Befestigungsstift abnehmbar ist, ist die Bedienung etwas einfacher.
  4. Endstück. Dies ist auch wirklich ein unverzichtbarer Artikel, wenn wir über Bootsabdeckungsteile sprechen. Sie brauchen wahrscheinlich mehrere davon. Das Endstück stellt eine gelenkige Befestigung von Rohren aneinander oder eines Rohres an Deck her.
  5. Wandplatte. Der Name sagt es eigentlich schon ein bisschen. Die Wandplatte ist für eine gelenkige Befestigung eines Endstücks an einer Wand bestimmt.
  6. Unterstützungsposten. Die Stützpfosten können manchmal nützlich sein, wenn das Bimini zusammengeklappt ist. Diese Stützpfosten halten dann die Oberseite in einem Winkel aufrecht. Auf diese Weise wird es nicht im Weg sein, aber Sie können leicht darunter laufen. Diese Pfosten ersetzen eigentlich die hinteren Spanngurte.

Tipp 4: Montieren Sie ein Bimini-Top

Die Montage eines Biminis ist einfach selbst durchzuführen. Dazu müssen Sie nicht einmal ein sehr erfahrener Heimwerker sein. Wollen Sie es ganz genau wissen? Dann besuchen Sie einen guten Segelmacher. Der Segelmacher kann Ihnen alles über die Möglichkeiten erzählen. Über den besten Rahmen, eine gute Leinwand und vor allem welche Konstruktion die beste ist. So teuer muss es gar nicht sein. Wenn Sie es immer noch nicht herausfinden können, kann es auch sehr nützlich sein, Biminitop Youtube zu konsultieren.

Tipp 5: Biminitop Youtube ansehen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, es selbst zusammenzubauen, oder wenn Sie auf Probleme stoßen, können Sie einen Blick auf YouTube werfen. Dort finden Sie verschiedene Videos, auf denen Sie sehr genau verfolgen können, wie die Montage des Biminis funktioniert.

Tipp 6: Wie montieren Sie das Bimini-Top auf Ihrem Boot?

Zunächst einmal ist es notwendig, dass Sie alle notwendigen Teile haben. Außerdem benötigen Sie einige Schrauben und einige Werkzeuge. Was macht man dann mit den gelieferten Teilen? Lassen Sie mich Ihnen etwas über das Montagematerial für das Bimini-Top erzählen:

  1. Das Mittelstück schließt an ein Endstück an.
  2. Das Endstück wird am Ende des Rohres befestigt.
  3. Die Deckplatte wird auf die Gangway geschraubt. Daran können Sie ein Endstück anbringen.
  4. Die Halterung wird auf der Gangway oder auf dem Deck montiert. Daran können Sie einen Spanngurt anbringen.

Gerne helfe ich Ihnen dabei, die Montage des Biminis erheblich zu vereinfachen. Wenn Sie die nächsten Schritte befolgen, sollten Sie mit der Montage fertig sein. Viel Glück.

Nur zur Info: Biminitop-Hardware ist ein anderer Name für Biminitop-Teile.

Und kurz davor: Diese Beschreibung passt auf die Montage eines Verdecks mit drei Bögen. Hast du mehr oder weniger? Dann müssen Sie die Beschreibung natürlich leicht anpassen.

Außerdem ist es sehr einfach, wenn dir jemand helfen kann. Auch wenn es nur darum geht Teile anzudeuten oder einen Schlauch zu halten oder ähnliches.

Wenn Sie sich genau an die Beschreibung halten, können Sie die Montage in etwa drei Stunden abschließen.

  1. Schieben Sie ein Mittelstück über jedes lange Rohr. Die Schrauben müssen innen liegen. Es ist am besten, sie an dieser Stelle nicht zu befestigen.
  2. Installieren Sie ein Endstück an allen Mittelstücken. Dies ist selbsterklärend und sehr einfach.
  3. Prüfen Sie zunächst, ob die Innensechskantschrauben nach unten zeigen. Das ist wichtig.
  4. Stecken Sie nun den mittleren Bogen in die unteren Endstücke des langen Bogens.
  5. An dieser Stelle können Sie die Innensechskantschrauben der Endstücke festziehen. Ziehen Sie sie gut fest.
  6. Die Mittelstücke können nun so verschoben werden, dass die Spitzen und die Biegungen bündig sind. Wenn ja, können Sie sie ganz festziehen.
  7. Dasselbe können Sie nun mit dem kurzen Bogen und den oberen Endstücken machen.
  8. Sehen Sie jetzt auf Ihrem Boot, wo das Verdeck sein soll, wenn es abgesenkt ist. Hier legen Sie den Rahmen. Platzieren Sie die Enden der Beine neben der Stelle, an der die Abdeckplatten platziert werden.
  9. Bevor Sie fortfahren, überprüfen Sie, ob dies wirklich der richtige Ort ist. Es wäre schade, wenn sich herausstellen würde, dass der Fahrer des Bootes immer noch unter der Sonne leidet.
  10. Montieren Sie die Abdeckbleche an den Gangborden. Schrauben Sie die Endstücke in die Abdeckplatten und stecken Sie die Enden der Bögen in die Endstücke. Es spricht für sich selbst.
  11. Jetzt ist es wichtig, dass Sie darauf achten, dass die Spanngurte mit dem Rahmen kein M bilden. Das würde dazu führen, dass die Decke kaum Spannung bekommt. Wenn Sie jedoch ein umgekehrtes W sehen, dann ist es absolut perfekt.
  12. Platzieren Sie nun die Rohre auf der Rückseite der Gangways. Achten Sie darauf, dass das Bimini nirgendwo aus dem Boot herausragt.
  13. Legen Sie das Tuch des Bimini über die Rohre. Ziehen Sie es über den Rahmen und schließen Sie die Reißverschlüsse.
  14. Befestigen Sie die Gurte und ziehen Sie sie fest.
  15. Jetzt können Sie das Bimini hochziehen.
  16. Zum Schluss die Spanngurte festziehen und fertig.

Du denkst vielleicht: schön, dass ich jetzt weiß, wie der Zusammenbau funktioniert, aber welches Modell kaufe ich am besten, das hängt von verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie auch vom Bootstyp, den Sie haben.

Tipp 7: Bimini-Top für Fischerboot

Viele Fischer haben ein Kolibri-Jolle. Ein Kolibri Bimini ist ideal für diese Art von Beibooten. Der Rahmen besteht aus rostfreiem Material und ein weiterer Vorteil ist, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass das Bimini verrottet.

Das Verdeck spendet Schatten auf dem gesamten Boot und ist auch ideal zum Schutz vor zu viel Wind. Auch Staub oder Spritzwasser stören Sie nicht.

Das Oberteil lässt sich recht einfach zusammenbauen. Dazu verwenden Sie die mitgelieferten Spanngurte. Verwenden Sie diese vier robusten schwarzen Riemen, um das Verdeck vorne und hinten am Boot zu befestigen. Der große Vorteil dieser robusten Reifen ist, dass Sie auch bei viel Wind segeln können. Das Verdeck flattert nicht und bleibt absolut stabil.

Tipp 8: Gute Qualität

Wenn Sie sich bereits sicher sind, dass Sie ein Bimini häufig verwenden werden, würde ich Ihnen auf jeden Fall empfehlen, nach einem qualitativ hochwertigen zu suchen und es zu kaufen. Dies kann den Spaß und die Bequemlichkeit beim Bootfahren wirklich steigern. Es gibt auch Bimini-Tops zu kaufen, die so kaputt sind oder die flattern und sich viel bewegen, während kaum ein Windhauch weht.

Wollen Sie wirklich lange Törns machen und haben Sie zum Beispiel ein großes Segelboot, dann lassen Sie sich eins nach Maß anfertigen. Natürlich ist es dann notwendig, dass Sie mit dem Schiff vorbeikommen, damit alles exakt nach Maß gefertigt werden kann. Oder der Segelmacher kommt an Ihren Liegeplatz. Zunächst wird in der Regel der Rahmen hergestellt. Das geht am besten mit Edelstahlrohren. Wenn auch die Beschläge und Füße aus Edelstahl sind, können Sie sicher sein, dass das Ganze besonders robust und stabil ist. Ein Edelstahl-Biminitop-Gestell wird dringend empfohlen.

Tipp 9: Falten Sie Ihr Bimini-Top

Das Ein- und Ausklappen sollte bei einem Bimini ziemlich einfach sein. Normalerweise klappt die vordere Halterung gegen die hintere. Die hintere Halterung wird dann von zwei sogenannten Stützrohren aufrecht gehalten. So bleibt das Verdeck auch im zusammengeklappten Zustand aufrecht. Wenn sowohl Vorder- als auch Rückseite mit Spanngurten ausgestattet sind, können Sie das Oberteil auch schräg nach vorne oder hinten verstellen.

Tipp 10: Bimini-Top-Beiboot

Es kann auch für ein Beiboot nützlich sein, ein Bimini zu verwenden. Bei diesen Bootstypen befestigen Sie das Verdeck auf besondere Weise. Sie tun dies, indem Sie spezielle Füße verwenden. Diese werden auf das Rohr Ihres Bootes geklebt. Dies mag zunächst etwas kompliziert erscheinen, aber ich kann Ihnen versichern, dass dies eine Arbeit ist, die in kürzester Zeit erledigt ist.

Zuerst bringt man die Standfüße an und darauf kann dann das Bimini montiert werden. Wenn Sie das sinnvoll finden, können Sie auch Basen mit Öse oder mit universellem Schraubgewinde verwenden. Dann kann das Top mit einem Spanngurt oder einer Leine befestigt werden.

Tipp 11: Arten von Biminis für ein Beiboot

Wenn Sie ein Verdeck für ein Beiboot suchen, können Sie zum Beispiel wählen:

Aquaparx 230 Bimini

Dieses ist in der Farbe Schwarz erhältlich. Ein ideales Modell, wenn Sie im Besitz eines Aquaparx 230 sind. Dieses Top ist sehr einfach und schnell zu montieren und verleiht Ihrem Beiboot einen extra coolen Look.

Aquaparx 330 Bimini

Es ist auch in der Farbe Schwarz erhältlich. Ein großer Vorteil dieses Modells ist, dass es sehr einfach anzubringen ist und sehr gut vor Sonne, Regen oder Wind schützt.

Aquaparx Fisherpro 260 Biminitop Tarnung

Dies ist ein ideales Top, wenn Sie gerne mit Ihrem Boot angeln gehen. Sie bietet mehr als ausreichenden Schutz vor Regen, Sonne und Wind. So können Sie auch an einem Regentag fischen gehen.

Aquaparx Fisherpro 260 Biminitop

Sie können dieses Modell auch in Schwarz erwerben. Dieses Top ist ideal für den Einsatz auf einem Karpfenboot. Wenn Sie an einem regnerischen Tag angeln möchten, bietet dieses Bimini eine Lösung. Auch wenn Sie beim Angeln Schatten suchen, können Sie auf dieses praktische Bimini zurückgreifen. Ein großer Vorteil ist, dass Sie den Außenbordmotor weiter betreiben können. Auch wenn das Verdeck aufgebaut ist. Darüber wurde nachgedacht.

Tipp 12: Teile bei Biminitop-Beiboot

Um das Verdeck richtig an Ihrem Boot zu befestigen, können Sie Folgendes verwenden:

  1. Rubbervoet. Diese können Sie an fast jeder Stelle an Ihrem Beiboot anbringen. Es hängt nur davon ab, wo Sie Schatten oder Unterschlupf suchen. Auf diese Weise können Sie ganz einfach einen Befestigungspunkt für das Bimini schaffen.
  2. Nylonstift. Dieser Stift muss in Kombination mit dem Gummifuß verwendet werden. Sie stecken einfach den Stift in den Fuß. An der Spitze des Stifts sehen Sie eine Kerbe, eine Art Beschlag, an dem das Bimini befestigt werden kann.

Tipp 13: Das bekannte Jobe Bimini-Top und Quicksilver Bimini-Top

Wenn wir über Bimini-Tops sprechen, können wir das Bimini-Top von Jjobe sicherlich nicht überspringen. Die Verdecke können in verschiedenen Größen geliefert werden, sodass es immer ein Verdeck gibt, das perfekt auf Ihr Boot passt.

Eine weitere bekannte Marke ist Quicksilver. Hier finden Sie ein qualitativ hochwertiges Quicksilver Bimini-Top. Weitere Informationen zu den Biminitop-Preisen finden Sie auf den Websites.

Jobe Biminitops - Quicksilver-Händler

Tipp 14: Tücher Jobe Bimini-Tops

Diese Tücher sind aus Nylon. Sie können sich auch für Sonnenbrella-Tuch entscheiden. Letzteres ist ein Stoff, der häufig für Bootsabdeckungen verwendet wird. Die Qualität ist sehr gut. Darüber hinaus ist das Sunbrella-Tuch auch leicht sauber zu halten.

Tipp 15: Bimini-Top für Ihre Schaluppe

Ein Bimini-Top für Ihre Schaluppe ist ebenfalls eine gute Option. Ich würde dafür kein Standard-Bimini kaufen. Es ist besser, zu Ihrem Schaluppenhändler zu gehen. Oder lassen Sie sich von einem guten Segelmacher ein Bimini oder eine Persenning anfertigen.

Biminitop sloep

Tipp 16: Biminitop Glastron

Sind Sie stolzer Besitzer eines Glastron und auf der Suche nach einem Bimini-Top? Glastron hat Standard-Bootsabdeckungen und Biminis. Sie können diese einfach über den Glastron-Händler erwerben. Da diese Bootstypen eine hohe Geschwindigkeit erreichen können, ist es wichtig, auf Qualität zu achten.

Tipp 17: Gute Kleidung ist wichtig

Natürlich ist die Leinwand sehr wichtig, wenn wir über ein Bimini sprechen. Schließlich ist dies der Teil, der am meisten Sonnenlicht, Schmutz und Wasser einfangen sollte. Ich möchte Ihnen einige Leinwände vorstellen, damit Sie eine klare Vorstellung davon haben, worauf Sie achten müssen. Welche Tücher werden häufig verwendet?

Vinalux

Dieses Tuch ist wasserdicht und hält in den meisten Fällen etwa 5 Jahre. Aus PVC.

Markilux

Dieses Tuch ist absolut wasserdicht und kann, besonders bei guter Pflege, etwa 15 bis 20 Jahre halten. Dies ist eine Investition, aber dann wissen Sie sicher, dass Sie lange Freude an der Bootsabdeckung haben werden. Der Stoff selbst ist UV-beständig mit einer Lichtechtheit von etwa 7 oder 8. Der Stoff ist einseitig beschichtet und aus hochwertigem Acryl.

Recacryl

Dieses Tuch sieht wunderschön aus. Diese Art von Stoff hält normalerweise etwa 10 Jahre. Die Leinwand ist wasserdicht und aus imprägniertem Acryl.

Recsystem

Bei diesem Tuch wird das Gewebe einseitig beschichtet. Die Leinwand ist wasserdicht und hält im Durchschnitt etwa 10 Jahre. Hergestellt aus beschichtetem Acryl.

Sunbrella

Für mich eine der besseren Stoffarten/Marken. Mit ein wenig Pflege hält er lange. Es hat eine schöne luxuriöse Ausstrahlung und ist in vielen Farben erhältlich. Der Stoff selbst ist zudem sehr widerstandsfähig gegen schädliche UV-Strahlung.

Tipp 18: Größe Bimini

Wenn Sie ein Bimini bestellen, ist es sehr wichtig, dass Sie genau wissen, welche Größen Sie benötigen. Es kann schwierig sein, genau zu bestimmen, welche Abmessungen am besten sind. Daher helfe ich Ihnen gerne auf Ihrem Weg.

Wenn Sie ein Motorboot haben, können Sie ziemlich schnell messen. Sobald Sie die Breite, Länge und Höhe kennen, sind Sie fertig. Wie misst man das am besten auf einem Motorboot?

  1. Messen Sie die Breite. Dazu betrachtet man den Abstand zwischen den Scharnierpunkten. Die Scharnierpunkte können sich auf der Innenseite der Gangway oder auf der Gangway befinden.
  2. Messen Sie die Länge. Auch der Drehpunkt ist hierfür sehr wichtig. Die gängigsten Größen der Biminis sind 120,180 und 240 cm.
  3. Messen Sie die Höhe. Ganz wichtig an dieser Stelle ist, dass Sie Folgendes beachten: Je niedriger das Bimini ist, desto mehr Schatten haben Sie. Auf der anderen Seite bedeutet ein etwas niedrigeres Oberteil, dass es etwas weniger Bewegungsfreiheit gibt. Schauen Sie sich also genau an, was für Sie am meisten wiegt. Wer viel Bewegungsfreiheit mag, wählt ein etwas höheres Top. Wenn Sie die Höhe messen wollen, stellen Sie sich ins Boot und messen Sie den Abstand von den Drehpunkten bis etwas über Ihrem Kopf.

Tipp 19: Bimini-Top nach Maß

Wenn Sie wirklich eine gute Bootspersenning wollen, dann ist eine Maßanfertigung eigentlich die beste Lösung. Es gibt viele Segelmacher, bei denen Sie ein Bimini-Top herstellen lassen können. Ein individuelles Bimini-Top ist sicherlich eine Bereicherung für Ihr Boot.

Tipp 20: Sie können auch Ihr eigenes Bimini-Top herstellen

Wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie eine Bootsabdeckung selbst herstellen. Ich möchte Sie auf YouTube für alle Arten von praktischen Lehrvideos verweisen. Ein Bimini-Top selber zu machen ist auf diese Weise sicherlich eine Option.

Tipp 21: Noch mehr Tipps

Wenn Sie ein Bimini kaufen möchten, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen. Das beinhaltet:

  1. Geben Sie genaue Messungen an, wenn Sie eine gemacht haben.
  2. Wählen Sie eine Farbe, die gut zu Ihrem Boot passt.
  3. Vorher prüfen, ob das Ganze farbecht ist.
  4. Kaufen Sie eine zusätzliche Winterabdeckung.
  5. Praktisch beim Auf- und Abbau sind Reißverschlüsse an den Rohren.
  6. Wenn Sie sich für Aluminium entscheiden, sollten Sie damit rechnen, dass die Oberseite etwas mehr wackelt. Edelstahl ist daher oft die bessere Alternative.
  7. Stellen Sie sicher, dass es möglich ist, unter der Platte zu stehen.
  8. Entscheiden Sie sich für ein günstiges Bimini-Top? Denken Sie daran, dass die Qualität geringer sein kann.
  9. Auf Marktplaats wird auch regelmäßig ein Bimini-Top zum Verkauf angeboten.

Tipp 22: Abdeckung für Bimini-Top

Denken Sie beim Kauf einer Bootspersenning auch an die Persenning für Bimini? Dies ist sehr wichtig, um das Bimini richtig zu lagern. Die Bezüge sind oft in verschiedenen Farben erhältlich und oft aus dem gleichen Stoff wie das Bimini selbst. Achten Sie beim Kauf eines Bezuges genau auf den Reißverschluss. Es ist wichtig, dass es stark und daher von guter Qualität ist.

Tipp 23: Pflegen Sie das Bimini-Top

Wäre eine Wartung wirklich nötig, denken Sie vielleicht? Ja, natürlich! Auf dem Wasser ist viel los für Ihre Habseligkeiten. Wie wäre es mit Sonne, Sand, verschmutztem Wasser und Staub? Und vergessen Sie nicht ... Vogelkot, Fliegen, Mücken und andere Insekten. Wartung ist also sehr wichtig.

Tipp 24: Reinigen Sie Ihr Bimini-Top

Putzen ist kein Luxus. Atmosphärischer Schmutz, Vogelkot, Spinnen und andere Verunreinigungen sollten regelmäßig entfernt werden. Wenn Sie dies regelmäßig tun, werden Sie feststellen, dass der Schmutz weniger am Bimini haften bleibt.

Daher ist es auch gut, Schutz vor Schmutz zu bieten. Dies kann sehr gut mittels Imprägnierung erfolgen. Am besten gleich nach dem Kauf eines Biminis. Je länger es dauern wird. Auf diese Weise haben Sie viel weniger Chancen auf Algen und Pilze und die Platte sieht auch länger wie neu aus. Auch das ist nicht unwichtig, denn auch das Auge will etwas.

Es gibt verschiedene Arten von Shampoos und Sprays zu kaufen, mit denen Sie für eine gute Pflege sorgen können. Und damit für eine längere Lebensdauer des Materials. Einfach bei Google suchen Bootkap-Shampoo

Tipp 25: Biminitop imprägnieren

Die Imprägnierung Ihrer Bootspersenning ist von großer Bedeutung. Auf diese Weise können Sie Auslaufen, Schimmel und Algenwachstum verhindern.

Wenn Sie eine neue Bootsabdeckung kaufen, achten Sie darauf, dass Sie sofort mit dem Imprägnieren beginnen. Ich kann Ihnen versichern, dass dies die Langlebigkeit definitiv verbessern wird. Bitte lesen Sie dies. So können Sie sich auch länger an einem Bimini erfreuen. Ein sauberes Bimini-Top ist wirklich schöner auf Ihrem Boot.

Wenn Ihr Bimini-Top benutzt wurde, kann es sein, dass die Vorbesitzer es nicht richtig behandelt haben. Wenn die Oberseite regelmäßig mit einem normalen Reinigungsmittel gereinigt wird, verschwindet die Schutzschicht. Das ist sehr bedauerlich. Wenn Sie jedoch eine neue Schicht auftragen und die Haube weiterhin regelmäßig imprägnieren, ist sie gut vor Schmutz und Auslaufen geschützt. Nicht jedes Imprägniermittel ist für alle Arten von Bootspersenningen geeignet. Achten Sie daher auf ein speziell für Bootspersenning entwickeltes Imprägniermittel.

Vielleicht ziehen Sie es vor, sofort zu segeln und denken, dass die Wartung nicht sehr wichtig ist. Dann möchte ich Sie über die vielfältigen Vorteile einer guten und regelmäßigen Pflege informieren.

Warum sollten Sie Ihr Bimini-Top imprägnieren?

  1. Die Bootsabdeckung ist jetzt viel einfacher und schneller zu reinigen. Das erspart Ihnen später viel Zeit und Mühe.
  2. Die zusätzliche Schicht auf der Kapuze ist schmutzabweisend.
  3. Die Bootspersenning bleibt länger wasserdicht, wenn Sie sie regelmäßig imprägnieren.
  4. Guter Schutz gegen Sonnenlicht und Schmutz.
  5. Die Bootsabdeckung hält jahrelang länger.
  6. Das Oberteil sieht schöner aus.
  7. Die Bootspersenning ist unempfindlicher gegenüber Algen, Pilzen, Witterungsflecken und unschönen grünen Ablagerungen.

Sie fragen sich, wie es möglich ist, dass die Imprägnierung so viele Vorteile bietet? Das hat mit der Zusammensetzung eines guten Imprägniermittels zu tun. Diese hat folgende Eigenschaften:

  1. UV-beständig.
  2. Schmutzabweisend.
  3. Dampfdurchlässig.
  4. Hat eine lange Wirksamkeit.
  5. Ist farblos.
  6. Sehr gut wasserabweisend.

Es gibt eine Reihe von Dingen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie mit dem Imprägnieren beginnen möchten. Je besser Sie vorbereitet an die Arbeit gehen, desto besser wird das Ergebnis.

Was tun Sie vor Beginn der Behandlung?

  1. Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche vollständig trocken ist.
  2. Alle Verschmutzungen wie Vogelkot, Regenstreifen, Schimmel und andere Verunreinigungen müssen entfernt werden. Auf diese Weise erhalten Sie das beste Ergebnis. Reinigen Sie also immer zuerst Ihr Bimini-Top.

Die Imprägnierung an sich ist überhaupt nicht schwierig und Sie können sie leicht selbst veranlassen.

Ich hoffe, dies gibt Ihnen genügend Informationen und hilft Ihnen, das beste Bimini-Top zu finden. Viel Spaß beim Segeln!

e-Book Schritt-für-Schritt-Plan, Tipps und Ratschläge direkt per E-Mail?