Zurück

Die 7 schönsten Cabrio-Strecken der Niederlande

Die 7 schönsten Cabrio-Strecken der Niederlande

Bei einer Tour mit dem Cabrio dreht sich alles um die Strecke. Meine Top 7 der Cabrio-Routen in den Niederlanden!

Wenn die Sonne scheint, die Temperatur angenehm steigt und der Wind nachlässt, ist es endlich soweit.

Bei Ihrem Cabrio lässt sich das Verdeck abnehmen und schon können Sie zu herrlichen Touren aufbrechen.

Das Touren mit einem Cabriolet ist ganz anders als das Fahren mit einem normalen Auto. Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern vor allem darum, eine entspannte Strecke zu fahren, auf der man viele schöne Dinge sieht. So viele Abkürzungen, mit möglichst wenig Verkehr auf der Straße.

Natürlich möchten Sie lieber nicht den ganzen Tag fahren; dann bist du so durch deine route…. Hin und wieder ist es schön, hinauszugehen und einen schönen Anblick oder ein leckeres Mittagessen auf einer schönen Terrasse zu genießen.

Wandelbare Strecken ANWB

Der ANWB hat seit Jahren eine Liste mit nicht weniger als 47 Freizeitautorouten, die Sie fahren können. Für Leute, die seit Jahren Freizeit-Cabrio-Strecken fahren, ist das zweifellos ein Kinderspiel, aber wenn Sie noch kein so erfahrener Tourenfahrer sind, ist es zweifellos schön, diese Zahl etwas zu reduzieren.

Außerdem erklärt der ANWB nicht, warum diese eine Route so schön ist. Das werde ich in dieser Übersicht der 7 schönsten Cabrio-Routen in den Niederlanden tun.

7. Wad-en-Maren-Route – Groningen

Für die Mehrheit der Niederländer ist es zweifellos eine ziemlich lange Fahrt, um diese Route zu erreichen. Fahre diese Tour daher am besten nicht an einem Tag und kombiniere sie mit 1 oder 2 Übernachtungen in der Umgebung. Aber gerade wegen der extrem abgelegenen Natur der Strecke lohnt es sich.

Das Wad en Maren-Gebiet im Nordosten von Groningen ist ein wunderschöner Teil der Niederlande, den kaum jemand kennt oder gesehen hat. Im Laufe der Zeit wurde das Gebiet vom Wasser aus erobert. Dies verlief jedoch nicht reibungslos, und die Deiche brachen regelmäßig bei Hochwasser. Um ihre Häuser und ihr Vieh nicht zu verlieren, beschlossen die Bauern, Hügel zu errichten. Hügel, auf denen sie ihre Farmen bauten und wo sie möglicherweise ihr Vieh bei Hochwasser bringen konnten.

Die Route führt an vielen Dörfern vorbei, von denen einige sogar auf Hügeln gebaut sind. Ein gutes Beispiel dafür ist Winsum-Obergum. Zwei zusammengewachsene Dörfer, die jeweils auf einer Anhöhe errichtet wurden. Winsum ist auch sehr historisch, einschließlich eines wunderschönen historischen Marktplatzes, auf dem Sie in verschiedenen Restaurants oder Cafés sitzen können.

Die bekannteste Attraktion auf der Route ist zweifellos die Seehundstation in Pieterburen. Seit vielen Jahren werden hier verwundete oder verwaiste Robben gepflegt. Nach einer Weile werden sie wieder in das Wattengebiet entlassen. Hier können Sie sich auch selbst ein Bild machen. Von Pieterburen sind es dann nur noch wenige hundert Meter bis zum Meer. Ideal, wenn Sie sich die Beine für einen schönen Spaziergang als Pause von der Route vertreten möchten.

6. Sallandroute – Overijssel

Ich erwähne die Salland-Route hauptsächlich wegen der nahezu perfekten Kombination von Natur und Kultur. Die Route beginnt und endet auf der N348 in der Nähe von Deventer. Er macht dann eine Runde, wo Sie schließlich über Holten und Ommen in Deventer landen. Dazwischen durchqueren Sie das Hügelgebiet von Sallands. Eines der schönsten Naturschutzgebiete der Niederlande, aber für die meisten Menschen aus der Randstad etwas zu weit entfernt.

Die Gegend um und hinter der IJssel war früher eine sehr reiche Gegend. Händler unter anderem aus Deventer, Zuthpen, Kampen und Zwolle handelten hauptsächlich mit den skandinavischen Ländern. Davon profitierte auch das Hinterland. Entlang des Weges sehen Sie eine schöne Kombination aus alten Mühlen, Schlössern, Landhäusern und sehr alten Bauernhöfen.

Der interessanteste Ort, an dem Sie unbedingt anhalten sollten, ist Holten. Ganz in der Nähe finden Sie auch den Holterberg. Wenn Sie gerne wandern, lohnt es sich auf jeden Fall, Ihre Wanderschuhe anzuziehen und ein Stück den Sallandse Heuvelrug hinaufzulaufen. Sie können auch in den vielen Restaurants in der Umgebung einen Happen essen gehen.

 

5. Die Route der Blumenzwiebelregion – Südholland

Das ist eine Strecke, die man besonders im Frühjahr fahren sollte. Die Gegend ist vor allem für die vielen Blumenzwiebelfelder bekannt, die sich kreuz und quer durchziehen. Außerdem ist es den Züchtern wichtig, jedes Jahr zu zeigen, wie schön ihre Blumen sind. Das passiert während der Blumenparaden. Natürlich gibt es auch den Keukenhof, aber es ist (express?) nicht auf der Straße.

Die Cabrio-Tour beginnt in Oegstgeest, das etwas oberhalb von Leiden liegt. dann fahren Sie nach Norden und kommen unter anderem an Lisse und Hillegom vorbei. Dies sind ausgezeichnete Orte, an denen Sie viele Blumenzwiebelfelder sehen können. Wenn Sie etwas weiter fahren, überqueren Sie bei Vogelenzang die Leidsche Trekvaart. Dieser wurde früher als Haupttransportweg für die Bollenstreek genutzt. Das war der Grund, warum die Züchter überhaupt damit begannen, Blumenzwiebeln in diesem Gebiet zu pflanzen.

Als nette Abwechslung landen Sie schließlich in Noordwijk. Dieser liegt nah am Meer und bietet einen Übergang zum Dünengebiet und natürlich zum Strand. Wenn du möchtest, kannst du hier dein Auto parken und einen schönen Strandspaziergang machen.

Schließlich kehren Sie nach Leiden zurück. Dies ist ein idealer Ort, um Ihre Tour zu beenden. In den vielen Restaurants und Cafés der Stadt können Sie leckeres Essen genießen. Vergessen Sie nicht, bei der Burcht vorbeizuschauen. Hier stand früher die Burg, die die Stadt bewachte.

 

4. Südliche Veluwe-Route – Gelderland

Von allen Cabrio-Touren ist dies ein echter Klassiker, den Sie endlos fahren können. Die Route führt von Ede nach Arnhem und dann über den Park de Hoge Veluwe zurück nach Ede. Der größte Teil des Weges verläuft am Rand der Veluwe, wodurch sichergestellt wird, dass Sie nicht den ganzen Tag im Wald fahren. Entlang des Weges gibt es viele Möglichkeiten auszusteigen und etwas anderes zu unternehmen.

Besuchen Sie zum Beispiel das Freilichtmuseum in Arnheim. Auch das ist natürlich ein Klassiker, der sich aber gut in die Atmosphäre der Strecke einfügt. In der Nähe von Arnheim finden Sie den Veluwezoom. Ein Gebiet, in dem die Aufforstung etwas weniger dicht ist und mehr Platz für offene Grasebenen ist. Etwas weiter nördlich ist das ganz anders. Die Route führt direkt am Eingang der Hoge Veluwe vorbei. Leider darf man dort nicht mit dem Auto rein. Sie können jedoch anhalten und auf eines der vielen weißen Fahrräder im Park umsteigen.

Wo Sie mit dem Auto ankommen können, ist Sint-Hubertus. Auch diese Jagdfestung ist offiziell Teil des Parks, kann aber separat besichtigt werden. Es lohnt sich auf jeden Fall und bietet auch die Möglichkeit etwas zu essen oder zu trinken.

 

3. Friesische Seeroute - Friesland

Wenn Sie eines möchten, dann ist es eine gemütliche Rundfahrt durch das Panorama in Ihrem Cabrio. Dies ist in vielen Gegenden der Niederlande sehr schwierig. Unser Land ist sehr bebaut. Eine Ausnahme bildet die friesische Seenplatte. Hier leben relativ wenige Menschen und es gibt viel Natur. Darüber hinaus ist es auch ein ziemlich touristisches Gebiet, was bedeutet, dass die Einrichtungen völlig in Ordnung sind.

Die Route beginnt offiziell in Sneek, aber wenn Sie aus dem Süden kommen, können Sie auch bei Rohel am Tjeukemeer beginnen. Von dort führt die Route nach Norden und führt über Joure nach Terherne. Dies ist der Standort des Chameleon Village, das Sie tatsächlich besuchen können. Es ist auch einer der schönsten Teile der Route. Fahr ruhig etwas langsamer und genieße hier so richtig die schöne Aussicht.

Über Grou kommen Sie schließlich in Sneek an. Dies ist ein echter Wassersportort, an dem Sie sicher zum Mittagessen anhalten können. Auch die Stadt selbst ist einen Besuch wert. Wenn Sie bereit sind, steigen Sie wieder in das Cabrio und erreichen Sie das nächste Highlight der Tour. Das ist der Oudega-Gaastmeer-Heeg-Kreis, wo Sie viel Wasser sehen. Und bei gutem Wetter auch viele Boote. Abschließend umfährst du das Slotermeer, wonach du wieder am Ausgangspunkt ankommst.

 

2. Leck und Lingeroute

Das Gebiet dieser Tour liegt in der Nähe der Randstad, ist aber noch recht unbekannt. Es ist ein Gebiet mit Poldern, Kanälen, Mühlen und vielen Bauernhöfen. Viel flaches Land also, wo sich bei gutem Wetter wunderbar cruisen lässt: weite Ausblicke, die von den vielen Deichen auf der Route noch besser zu sehen sind.

Die Route beginnt in Arkel aan de Linge, einem Dorf direkt oberhalb von Gorinchem. Von dort fährst du deichabwärts entlang der Linge. Dies ist kein großer Fluss, aber ein sehr langer. Die Route folgt der Linge bis nach Asperen und biegt dann nach Norden ab, um den Lek zu finden. Wenn Sie möchten, können Sie der Linge natürlich auch weiter folgen. Bei Beesd finden Sie das Landgut Mariënwaarde, das teilweise für Autos geöffnet ist. Ein Hotspot für Cabrio-Fahrer.

Über viele Polder erreichen Sie schließlich Everdingen. Von dort folgen Sie dem Lek bis zur Streefkerk. Von dort führt die Route über den Albasserwaard, wieder mit vielen Poldern und Mühlen, zurück nach Arkel.

 

1. Mergellandroute (Limburg)

Diese Route darf in dieser Top 7 natürlich nicht fehlen. Diese Route ist meiner Meinung nach die schönste Cabrio-Route der Niederlande. Der Grund dafür ist, dass er so kein Niederländer ist. Hier finden Sie Hügel, Kalksteinbrüche, burgundische Burgen und eine ganz andere Kultur. Diese Strecke zu fahren, ist wie eine heimliche Reise ins Ausland, während man eigentlich noch in den Niederlanden ist.

Die Route führt Sie auch an vielen schönen Orten vorbei. Sie passieren zum Beispiel Vaals, wo Sie den Dreiländerpunkt finden. Kurz davor fahren Sie auf der Epenerbaan durch ein wunderschönes hügeliges und bewaldetes Gebiet.

Dann fährst du parallel zur Grenze nach Norden. Über Gulpen kommen Sie schließlich in Valkenburg an. Diese kleine Stadt ist eine der größten Attraktionen von Limburg. Nicht nur die Stadt selbst ist sehr schön zum Spazierengehen, auch die Umgebung ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie können zum Beispiel die Höhlen besuchen, aber auch den Cabergh besteigen. Gehst oder fährst du noch ein Stück weiter, gelangst du zum Schloss Schaloen, wo du auch übernachten kannst.

Die Tour geht weiter durch Maastricht. Also nicht um die Stadt herum, sondern quer durch die Altstadt. Du folgst sozusagen der Maas zurück nach Süden und kommst automatisch auf den Sint-Pietersberg. Leider kann man nicht darüber fahren, aber man kann an der Basis für einen Spaziergang parken.

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

Hide compare box
Ultramar Products 8,8 / 10 - 2355 Bewertungen @ Feedback Company
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »