Zurück

Genießen Sie das Wandern mit diesen 10 hilfreichen Wandertipps

Genießen Sie das Wandern mit diesen 10 hilfreichen Wandertipps

Wandern bedeutet, sich zu entspannen und schöne Orte zu genießen. Und mit diesen Tipps macht es noch mehr Spaß!

Sind Sie auch ein begeisterter Wanderer? Wandern ist eines der schönsten Dinge, die man tun kann. Eins sein mit der Natur, entspannen und schöne Orte genießen. Außerdem sind kurze oder lange Wanderungen auch sehr gut für die Gesundheit. Lesen Sie nützliche Tipps, damit das Gehen noch mehr Spaß macht.

Tipp 1: Achten Sie auf gute Wanderschuhe

Nicht umsonst ist dieser Tipp Nummer 1. Wandern mit guten Schuhen ist wirklich ein Muss. An Schuhen sollte man also auf keinen Fall sparen. Wobei nicht immer die teuersten Schuhe die besten sind. Oft sind die Schuhe in 4 Kategorien gelistet. Ich suche das denkende Paar, das sicher ist.

  • Kategorie A: Leichter Wanderschuh
    Geeignet zum Wandern und Wandern in den Niederlanden. Leichte, flexible Schuhe. Die Sohle ist besonders für Asphalt geeignet, sie nutzt sich auch weniger schnell ab als andere Schuhe.
  • Kategorie B: Bergwander-/Trekkingschuhe
    Viele Wanderer entscheiden sich für Schuhe aus dieser Kategorie. Sie sind genauso flexibel wie die Schuhe der Kategorie A, aber von neuer Qualität. Da sie robuster sind, bieten sie mehr Unterstützung beim Wandern in den Bergen. Die Schuhe sind oft atmungsaktiv und wasserabweisend.
  • Kategorie C: schwerer Trekkingschuh
    Diese Schuhe bieten den Knöcheln mehr Halt. Wenn Sie regelmäßig abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sind, sind diese Schuhe eine gute Wahl. Das Leder ist etwas fester. Zusätzliche Nähte geben den Knöcheln nur ein wenig mehr Halt. Die steifere Sohle sorgt für mehr Grip.
  • Kategorie D: Steigeisenfester Alpinschuh Unverzichtbar
    für echte Kletterer. Die sehr steife Sohle ermöglicht es Ihnen, die Steigeisen richtig zu befestigen. Das steife und steife Leder gibt viel Halt beim Klettern. Der Komfort ist geringer und die Sohlen nutzen sich auf einer normalen Straßenoberfläche sehr schnell ab. Dann erst mal andere Schuhe anziehen.

Einige allgemeinere allgemeine Tipps für den Einstieg Nummer:

  • Nicht neue Schuhe nicht am Anfang des Tages.
  • Kaufen Sie den Schuh sterben über das hinaus, was Sie tun werden.
  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für den richtigen Beifahrer und lassen Sie sich fachmännisch beraten.
  • Wasserdichte Schuhe sind auf jeden Fall zu empfehlen.
  • Bevor Sie beginnen, wählen Sie gute Wandersocken und passen Sie die Schuhe mit diesen Socken an.
  • Nehmen Sie Schuhe, die ein gutes Profil setzen. So hast du sowohl auf matten als auch auf trockenen Untergründen ausreichend Grip.

 

Pflege von Wanderschuhen

Seien Sie vorsichtig mit Ihren Schuhen. Behandeln Sie sie regelmäßig mit einer guten Wartung. Mit der richtigen Behandlung halten Ihre Zähne fast ein Leben lang. Wenn Sie eine persönliche Idee haben, pflegen Sie sie gut. Gutes Schuhwerk kann das Gehvergnügen steigern. Lesen Sie meinen ausführlichen Blog über die Pflege Ihrer Schuhe. Hier finden Sie zahlreiche praktische Tipps. Zur Ergänzung und Imprägnierung empfehle ich Outdoor Gear Protector .

 

Tipp 2: Gute Wandersocken

Die Leute denken oft, dass man Socken aus dem Schrank für einen Spaziergang nehmen kann. Dem Schuh wird viel Aufmerksamkeit geschenkt, Socken aber manchmal viel zu wenig. Eigenschaften guter Socken:

  • Keine von fast keinen Nähten.
  • Enge, dehnbare Passform.
  • Nehmen Sie spezielle Herren- oder Damensocken mit.
  • Material mit feuchtigkeitsregulierender Wirkung.
  • Verstärkte Teile unter dem Fuß.
  • Zusätzlicher Schutz an der Ferse.

Tipp 3: Blasen vorbeugen, behandeln und heilen

Blasen beim Gehen sehr nervig. Leider kann jeder einmal miteinander auskommen. Wie bekommt man am wenigsten Blasen?

Blasen verhindern

  • Tragen Sie einen guten Wanderschuh, der zu Ihrem Fußtyp passt. Wichtig ist, dass sich die Füße nicht verschieben. Auch für die Zehen muss genügend Platz vorhanden sein.
  • Tragen Sie eine gut sitzende Wandersocke. Nahtlos ist am besten.
  • Halten Sie die Nägel kurz.
  • Füße gut pflegen, Hornhaut regelmäßig entfernen.
  • Wenn Sie bereits empfindliche Stellen haben, verwenden Sie spezielle Pflaster. Achten Sie auf Grate, denn dann erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit von Blasen.
  • Tragen Sie vor dem Gehen Talkumpuder auf. Das bedeutet, dass Sie seltener unter Schweißfüßen leiden.
  • Bauen Sie die Laufstrecken auf. Füße, die nie früher Blasen bekommen.

Blasen behandeln

Haben Sie beim Gehen ein brennendes Gefühl? Die Chancen stehen gut, dass es angefangen hat. Wie geht man mit einer Blase um? Es gibt verschiedene Methoden, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Ich habe sie für Sie in einer Übersicht zusammengefasst.

  • Punktion. Diese Behandlung ist besonders effektiv bei großen Blasen. Waschen Sie immer zuerst Ihre Hände und sterilisieren Sie die Nadel. Alkohol ist meine Präferenz. Desinfizieren Sie die Blase und die Haut um sie herum mit Alkohol, Betadin oder Jod und punktieren Sie dann die Seite der Blase. Drücken Sie mit einem Stück Mull oder einem sauberen Taschentuch so viel Feuchtigkeit wie möglich aus der Blase. Abschließend die Blase abkleben. Der Nachteil dieser Methode ist, dass immer eine Infektionsgefahr besteht.
  • Band. Wenn die Blase noch sehr klein ist oder Sie nicht sehr stört, entscheiden Sie sich für das Abdecken. Verwenden Sie dazu spezielle Blasenpflaster. Diese enthält einen Stoff, der Feuchtigkeit anzieht, sodass die Blase leer gesaugt wird . Die Pflaster haben in der Regel auch eine leicht schmerzlindernde Wirkung. Diese Patches lösen sich nach ein paar Tagen von selbst ab, sodass Sie sie nicht abziehen müssen.

Tipp 4: Wählen Sie die richtige Wanderkleidung

Schuhe und Socken sind das Wichtigste, aber Kleidung ist nicht dasselbe. Es soll nicht zu heiß werden, aber auch nicht zu kalt. Nehmen Sie einen Pullover, eine Strickjacke oder einen Pullover mit, nur um sicherzugehen. Kleidungsschichten sind sinnvoll, denn dann kann man in einem bestimmten Moment etwas ausziehen.

Tipp 5: Wanderausrüstung

Was man beim Wandern braucht, ist natürlich notwendig. Gehen Sie 8 Kilometer durch den Wald oder machen Sie einen flotten Spaziergang in den Bergen? Für Ihre Bequemlichkeit eine umfangreiche Checkliste, damit Sie nichts vergessen.

  • Handy
  • Wanderstiefel
  • Nahtlose Wandersocken
  • Regenkleidung
  • wasserdichter Rucksack
  • Pflaster
  • Wasser
  • Wanderkarte
  • Und in
  • Schätzchen
  • Sonnenbrille
  • Kamera
  • Zone Marke
  • Fernglas

Tipp 6: Ein schöner Rucksack beim Wandern

Sie gehen normalerweise, aber oft ohne Rucksack. Wo lassen Sie Ihren Poncho, Ihre Sonnencreme, etwas zu essen und zu trinken? Welcher Rucksack ist schön? Einige Hinweise:

  • Aus der Ferne der Route die Höhle des Rucksacks. Für einen kurzen Spaziergang reicht oft eine Bauchtasche.
  • Kein Rucksack im Laden. Wichtig ist, dass der Rucksack angenehm zu tragen ist.
  • Nehmen Sie einen Rucksack mit ziemlich vielen Rücken. Immer griffbereit zum Beispiel für Geld und das Telefon.
  • Hat starke Hüftgurte?
  • Ein Rucksack ist schön. Eine Alternative ist eine versteckte Regenhülle, die du bei einem Regenschauer über den Rucksack ziehst.
  • Wenn Sie eine Hüttentour oder eine andere lange Wanderung unternehmen, nehmen Sie einen Tourenrucksack mit.

Tipps zum Packen von Rucksäcken

Es mag wie ein Detail beim Packen des Rucksacks erscheinen. Dabei gilt er als einer der unverzichtbarsten Wandertipps. Wie ärgerlich ist es doch, wenn man für die Wanderkarte die gesamte Tasche ausleeren muss! Beachte das Folgende:

  • Schwere Gegenstände möglichst nah am Rücken, damit der Schwerpunkt des Rucksacks über der Hüfte liegt.
  • Die Dinge, die man unterwegs braucht, wie Regenkleidung, Wasser oder eine Karte, müssen schnell griffbereit sein.
  • Hängen Sie nicht zu viel Zeug an die Außenseite des Rucksacks. Es scheint praktisch zu sein, aber oft haben Sie mehr als nur Bequemlichkeit, wenn Dinge aus Ihrer Tasche baumeln.

Tipp 7: Nutzen Sie lustige und praktische Wander-Apps

War man mit Wanderrouten unverzichtbar, findet man heute alles auf dem Handy. Welche Apps sind super nützlich?

  • Wandern Zapp: mehr als 800 Routen in den Niederlanden. Die App wird von der Website „Hiking Search Page“ entwickelt. Das Praktische an dieser Wander-App ist, dass sich die Länge der Strecken stark verändert. So sehen Sie beispielsweise auch sehr kurze Strecken von nur 4 Kilometern. Wenn Sie diese App einmal ausprobieren möchten, kann sie beim ersten Mal kostenlos sein. Danach ist es möglich, ein Abonnement abzuschließen.
  • von Wanderrouten auch Fahrrad- und Segelrouten anbietet . Das Schöne an dieser App ist, dass nicht nur eine Route angezeigt wird, sondern auch auf nette Details entlang des Weges geachtet wird. Zum Beispiel regionale Produkte aus einer kleinen Kapelle, die man sonst vielleicht übersieht. Die Soundclips sind auch überraschend und lustig. Sie hören zum Beispiel den Gesang von Vögeln, die in einer bestimmten Umgebung vorkommen. Eine Reihe von Routen sind kostenlos und die Preise variieren ziemlich stark.
  • Vitens: Diese Wander-App ist völlig kostenlos. Der Name ist Programm, diese Geschichten erzählen viel über die Quelle unseres Trinkwassers. Sie wandern durch die Natur- und Wassereinzugsgebiete der Niederlande. Ein kleiner Nachteil ist, dass es relativ wenige Straßen gibt. Andererseits wurde diese App natürlich komplett erneuert.
  • Naturrouten: völlig kostenlos und entwickelt von Natuurmonumenten. Auch Rad- und Segelrouten finden Sie in der App. Wenn Sie mit Kindern wandern, ist es gut zu wissen, dass in dieser App auch spezielle Kinderrouten angeboten werden. Routen sind einfach zu finden, indem Sie nach Ortsnamen suchen.
  • Natur in den Niederlanden: eine etwas eingeschränkte App für Liebhaber bestimmter Landschaften. Es gibt nur 16 Routen in der App, aber alle sind kostenlos. Unterwegs liefert Ihnen die App viele interessante Informationen über die Landschaft, durch die Sie wandern.

Tipp 8: Wandern bringt Kinder

Die meisten Kinder gehen sehr gerne spazieren. Nicht deins? Dann lesen Sie die folgenden Tipps und es besteht eine gute Chance, dass Ihre Kinder senkrecht stehen, wenn Sie die Wanderausrüstung mitnehmen.

  • Geocaching , Wandern auf der Suche nach Schätzen. Welches Kind findet das nicht spannend?
  • Lassen Sie die Kinder über die Tracker-App aktiv teilnehmen. genauso klar.
  • Machen Sie den Spaziergang nicht zu lang, stellen Sie sicher, dass es ihnen Spaß macht.
  • Wählen Sie eine Route, die besonders für Kinder geeignet ist. Sie sind anfangs nur etwas kürzer und ab und zu gibt es unterwegs etwas Schönes zu sehen.
  • Wenn die Kinder noch klein sind, nehmen Sie einen Bollerwagen mit, falls sie ihn nicht einmal mehr ziehen können.
  • Lassen Sie die Kinder auf die Karte schauen oder den Weg weisen und sehen, wohin die Route führt.

Tipp 9: Wanderurlaub buchen

Planen Sie einen Wanderurlaub? Das ist etwas anderes als eine Tageswanderung. Diese Woche des längeren Gehens ist wunderbar und entspannend. Achten Sie bei einer mehrtägigen Wanderung auf gutes Schuhwerk und gute Kleidung. Sie können Ihre Wandertouren selbst planen, aber auch organisierte Wanderreisen buchen.

Tipp 10: Wandern Sie durch schöne Wandergebiete

Die Wandermöglichkeiten in Europa sind enorm. Außerdem entdecken wir neue Wandergebiete. Gestern einige echte Empfehlungen:

  • Irland; ein Eldorado für echte Wanderer. Idyllische Landschaften, grüne Natur, unzählige Bäche und die zerklüftete Küste im Westen.
  • Madeira; die Wanderinsel schlechthin.
  • Österreich; viele endlose Möglichkeiten zum Wandern. Klare Flüsse, rauschende Wasserfälle, hohe Berge und romantische Bäche.
  • Schottland; schöne Wanderungen in den schottischen Highlands.
  • Algarve; General geht immer unter einem wolkenlosen Himmel. Sie können schöne Spaziergänge im Inneren machen.
  • Pieterpad; sehr zu empfehlen, wenn Sie in unserem eigenen Land wandern wollen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Laufen!

 

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

Hide compare box
Ultramar Products 8,8 / 10 - 2355 Bewertungen @ Feedback Company
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »