Pflege von Wanderschuhen. Praktische tips!

9 Minuten Lesezeit
Onderhoud wandelschoenen. Praktische tips!
Wenn Sie viel laufen, sind gute Wanderschuhe ein Muss. Auch hier ist eine gute Pflege notwendig.

Die Wege hinauf, in die Alleen. Wandern ist wunderbar. Längere oder kürzere Strecken zu Fuß zu gehen ist gesund. Kilometerlanges Reisen ist stressreduzierend. Ein Abendspaziergang tut Ihrer Beziehung gut. Kurzum: Wandern ist empfehlenswert! Gute Wanderschuhe steigern das Laufvergnügen. Schlecht gepflegte Schuhe oder Wanderschuhe von geringer Qualität verursachen manchmal Beschwerden wie Blasen oder wunde Füße. Wenn Sie sich für gute Rollatoren entscheiden und sie gut pflegen, werden Sie jahrelang Freude daran haben. Lesen Sie die folgenden praktischen Tipps!

Tipp 1: Reinigung der Wanderschuhe nach jedem Spaziergang notwendig

Wenn Sie eine Wanderung absolviert haben, putzen Sie Ihre Schuhe! Was machst du nach jedem Spaziergang?

  • Schuhe bürsten, Leder ist dann atmungsaktiv und luftdurchlässig.
  • Schnürsenkel locker.
  • Ziehen Sie die Zunge nach vorne.
  • Mit warmem Wasser und einer Bürste reinigen.
  • Lassen Sie große Schlammflecken zuerst trocknen und wischen Sie sie dann mit einer Bürste ab.

Tipp 2: Lassen Sie nasse Schuhe in einem belüfteten Raum trocknen

War es draußen sehr nass? Ein Regenschauer während der Wanderung? Trocknen Sie die Schuhe anschließend gut ab. Ein gut belüfteter Bereich ist wichtig. Stellen Sie die Schuhe jedoch nicht in die Nähe einer Wärmequelle. Nicht in der Nähe eines Ofens, aber schon gar nicht in der Sonne. Das Leder kann dann austrocknen oder sogar brechen. Entfernen Sie auch die Einlegesohlen, damit sie richtig trocknen können. Wenn die Schuhe sehr nass sind, entfernen Sie die Schnürsenkel. Legen Sie ggf. Küchenpapier in die Schuhe, um Feuchtigkeit aufzunehmen. Am besten keine Zeitung, denn die Tinte ist nicht zu gut für die Schuhe.

Tipp 3: Schuhe am richtigen Ort aufbewahren

Bewahren Sie die Wanderschuhe an einem trockenen, belüfteten, möglichst nicht zu warmen Ort auf. Besonders wichtig ist eine konstante Temperatur. Bewahren Sie die Schuhe niemals in einer Plastiktüte auf. Keine Lust auf enge Schuhe? Verwenden Sie dann einen Schuhspanner aus Holz. Wanderschuhe bleiben normalerweise gut in Form, aber manchmal kann die Nase nach langer Zeit durchhängen. Zum Schluss stellen Sie die Schuhe am besten aufrecht hin.

Tipp 4: Wanderschuhe niemals in die Waschmaschine geben

Sie haben dies wahrscheinlich auch nicht beabsichtigt, aber ich möchte trotzdem darauf hinweisen. Geben Sie niemals Leder- und Synthetikschuhe in die Waschmaschine! Die Folgen können verheerend sein. Aufgrund der hohen Temperaturen und der Mechanik der Maschine verblassen die Farbpigmente manchmal. Außerdem kann das Obermaterial beschädigt werden und verklebte Teile lösen sich regelmäßig.

Tipp 5: Reinigen Sie auch die Innenseite der Schuhe

Reinigen Sie den Textileinsatz mit lauwarmem Wasser und etwas grüner Seife. Dadurch wird der Geruch der Schuhe verbessert und die Gore-Tex-Membran stellt die Atmungsaktivität wieder her. Diese kann mit der Zeit durch Salzkristalle aus Schweiß verstopfen.

Pflege des Lederinnenfutters

Der Liner nimmt ziemliche Schläge. Eine lange Wanderung verursacht bei den meisten Menschen Schweißfüße. Wenn Sie das Innenfutter nicht reinigen, wird es durch die Salze aus dem Schweiß angegriffen. Der Liner wird dann spröde und hart. Behandeln Sie daher auch die Innenseite Ihrer Schuhe. Verwenden Sie zum Beispiel eine spezielle Ledermilch.

Tipp 6: Gehen Sie für eine professionelle Wartung zum Fachmann

Sie können die Schuhe leicht selbst reinigen und pflegen, aber reparieren? Dann gehen Sie am besten zu einem erfahrenen Schuhmacher. Lösen sich die Nähte? Brauchen Sie eine neue Sohle? Geben Sie den Schuhen noch eine Chance und bringen Sie sie zum Profi.

Wartungssohle von Wanderschuhen

Gegen Verschleiß an den Sohlen kann man nicht viel machen. Pflege oder gute Wartung helfen wenig. Der Grad der Abnutzung hängt hauptsächlich davon ab, wie oft Sie gehen und wie Sie Ihre Füße aufstellen. Achten Sie auf die Absätze! Wenn du pünktlich bist, zieht der Schuster neue Absätze drunter. Wenn sie zu weit getragen werden, ist ein Abschneiden nicht mehr möglich.

Tipp 7: Pflegen Sie die Schuhe regelmäßig

Wenn du die Schuhe nach jeder Wanderung reinigst, kannst du die aufwändige Pflege etwas aufschieben. Trotzdem ist es wichtig, regelmäßig zusätzliche Wartungsarbeiten einzuplanen. Vor allem, wenn Sie die Schuhe viel benutzen.

Wanderschuhe imprägnieren

Sind die Schuhe komplett sauber, ist es nun Zeit für eine Imprägnierung. Worauf achten Sie?

  • Die Imprägnierung funktioniert am besten, wenn die Wanderschuhe leicht feucht sind.
  • Durch die weit geöffneten Poren dringt die Imprägnierung tief in das Material ein.
  • Imprägniermittel sind materialspezifisch erhältlich, Sie können aber auch universelle Produkte verwenden.

Tipp 8: Wählen Sie ein gutes Imprägnierspray für Wanderschuhe

Werfen Sie einen Blick in den Ultramar-Webshop. Hier finden Sie das ideale Produkt zur Imprägnierung Ihrer Wanderschuhe. Vorteile von Imprägniermittel & wasserabweisendem Spray Outdoor Gear Protector:

  • Einsetzbar für verschiedene Anwendungen wie Rucksäcke, Segelbekleidung, Skibekleidung und Outdoorschuhe.
  • Macht perfekt schmutzabweisend.
  • Macht perfekt wasserabweisend.
  • Verleiht Ihren Schuhen ein längeres Leben.
  • Einfach im Gebrauch.

 

Wie funktioniert Imprägniermittel & wasserabweisendes Spray Outdoor Gear Protector?

  • Die Schuhe müssen vor Beginn der Behandlung trocken sein.
  • Sprühen Sie das Produkt gleichmäßig auf beide Schuhe. Von links nach rechts. Von oben nach unten. Eine dünne Schicht reicht.
  • Lassen Sie die Schuhe nun gut trocknen.

Wartung je nach Material Wanderschuhe

Nicht alle Schuhe erfordern die gleiche Behandlung. Lesen Sie unten weiter, um herauszufinden, welchen Ansatz Ihre Wanderschuhe benötigen.

Pflege von Leder

Leder erfordert eine besondere Behandlung. Die Schuhe werden während der Produktion imprägniert, aber eine regelmäßige Wartung bleibt notwendig. Besonders wenn Sie die Schuhe mit Wasser gereinigt haben, ist eine Nachimprägnierung notwendig. Worauf achten Sie sonst noch?

  • Nimm ein wasserbasiertes Lederpflegeprodukt.
  • Tragen Sie diese mit den Fingern, mit einer Bürste oder einem Tuch auf die Außenseite der Schuhe auf.
  • Leder braucht unbedingt Pflege, sonst trocknet es aus.
  • Wenn Sie ein Wachs oder Conditioner verwenden, werden die Wanderschuhe etwas dunkler.
  • Achten Sie darauf, welches Produkt Sie verwenden, denn nicht alles ist geeignet. Einige Produkte beeinträchtigen die Wasserfestigkeit Ihrer Schuhe.

Wanderschuhe wachsen

Ich habe ja schon gesagt, dass Leder irgendwann rau wird. Vor allem, wenn es mit viel Feuchtigkeit in Berührung gekommen ist. Das spürt man sehr gut mit den Fingern, das Leder fühlt sich fast wie Schleifpapier an. Pflegen Sie das Leder dann mit einem guten Wachs. Wenn Sie dies nicht tun, wird das Leder reißen. Leider kommt man dann zu spät und Waxing ist nicht mehr sinnvoll. Wie wachst du die Schuhe?

  • Nasse Schuhe zuerst mit lauwarmem Wasser waschen.
  • Lassen Sie die Schuhe trocknen.
  • Bürsten Sie den Schmutz von den trockenen Schuhen ab.
  • Sind die Schuhe jetzt trocken und sauber?
  • Nehmen Sie dann die Schnürsenkel heraus.
  • Reiben Sie die gesamte Außenseite der Schuhe mit Wachs ein.
  • Achte auch genau auf die Übergänge mit der Sohle.
  • Achten Sie besonders auf die Nähte.
  • Tragen Sie das Wachs vorzugsweise mit einem Pinsel in einem warmen Raum auf.
  • Lassen Sie das Wachs gut einziehen.
  • Keine Notwendigkeit zu reiben.
  • Wenn Sie möchten, dass das Leder einen zusätzlichen Glanz erhält, entscheiden Sie sich für das Polieren.
  • Wenn das Wachs gut eingezogen ist, können Sie es noch mit einem Imprägniermittel behandeln.

Ist Lederfett auch geeignet?

Lederfett ist sicherlich nicht zu empfehlen, wenn man die Schuhe richtig pflegen möchte. Der Nachteil von Lederfett ist, dass es das Leder sehr weich und geschmeidig macht. Von der nötigen Unterstützung, die man von einem guten Wanderschuh erwartet, ist leider wenig übrig. Außerdem atmet das Leder nicht mehr, wenn man es mit Lederfett einreibt.

Wasserdichte wanderschuhe

Die Oberseite der Schuhe ist aus Leder. Leder unterliegt wie fast alles dem Verschleiß. Füttern und Schützen ist daher wichtig. Vor allem, wenn Sie auch im Herbst und Winter wandern. Dann müssen die Schuhe durch nasses Gras und Matsch einiges aushalten. Verwenden Sie regelmäßig ein gutes Imprägniermittel und die Schuhe sind und bleiben wasserdicht.

Pflege von Nubuk-Wanderschuhen

Nubuk ist eine etwas aufgeraute Lederart. An sich sind die Schuhe einfach aus Glattleder, aber die oberste Schicht ist leicht angeschliffen. Das macht den Look etwas schicker. Außerdem wirken die Schuhe robust und Beschädigungen oder Unebenheiten fallen weniger auf. Wie funktioniert die Reinigung und Pflege von Nubuk-Wanderschuhen?

  • Erst reinigen. Wenn die Schuhe wirklich gar nicht dreckig geworden sind, wenn man zum Beispiel nur auf Asphalt gelaufen ist, kann man das Putzen auch mal überspringen. Meist ist jedoch eine Reinigung notwendig. Wenn Sie den tatsächlichen Look des Nubukleders beibehalten möchten, bürsten Sie die Schuhe mit einer Wildlederbürste. Flecken und Beschädigungen können mit einem Scheuerschwamm behandelt werden.
  • Verwenden Sie jetzt Imprägnierspray für Wanderschuhe.
  • Zum Schluss können Sie die Schuhe wachsen. Mit der Zeit verblasst die Farbe des Nubukleders. Es werden zweifellos auch einige Flecken und Beschädigungen auftreten. Anschließend die Schuhe wachsen, damit das Nubuk wieder glatt wird. Das ist wichtig, denn dann perlt das Wasser besser von den Schuhen ab. Die Schuhe werden dunkler, halten aber auch Jahre länger. Es ist besser, Wachs nicht zu dick und nicht zu oft zu verwenden.

Gore-Tex-Wartung

Gore-Tex Wanderschuhe sind generell sehr angenehm zu tragen. Das liegt unter anderem an der hoch atmungsaktiven Membran. Dies erfordert jedoch eine Wartung. Wer damit zu lange wartet, wird schnell unter Schweißfüßen leiden. Die Membran des Gore-Tex ist dann verstopft. Dieses Problem kann leicht verhindert und durch Reinigung gelöst werden. Wie funktioniert das?

  • Entfernen Sie die Einlegesohlen.
  • Füllen Sie die Schuhe mit lauwarmem Wasser.
  • Lassen Sie dies für 5 Minuten stehen.
  • Dann schütte das ganze Wasser weg.
  • Lassen Sie die Schuhe etwa 48 Stunden trocknen.

Was ist Gore-Tex überhaupt

Was sind die Eigenschaften eines Gore-Tex Liners? Was sorgt eigentlich für die hervorragende Qualität? Gore-Tex ist eine superdünne Membran. Das Geheimnis liegt in der Struktur. Das liegt daran, dass es mikroporös ist. Die Membran hat 1,4 Milliarden Poren pro Quadratzentimeter. Sie verstehen, dass ein Wassertropfen um ein Vielfaches größer ist als eine solche Pore. Dadurch wird das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Was ist mit Schweiß? Dieser kann entweichen, da ein Wasserdampfmolekül kleiner ist als eine Pore. Wie bewahren Sie diese einzigartigen Eigenschaften von Gore-Tex?

  • Tragen Sie keine Baumwollsocken, da diese Feuchtigkeit eher aufnehmen als abgeben.
  • Wählen Sie gute Socken, die einerseits Schweiß von der Haut aufnehmen und andererseits wieder an die Membran abgeben.
  • Warten Sie regelmäßig, warten Sie nicht, bis die Schuhe auslaufen.
  • Schneiden Sie Ihre Zehennägel ziemlich kurz. Andernfalls können sie Leckagen in der Membran verursachen.

Klamme Füße in Gore-Tex-Schuhen

Bei hochwertigen Schuhen erwartet man das natürlich nicht. Dieses Problem ist wahrscheinlich gelöst. Zeit für Wartung, denke ich. Wenn sich Ihre Füße klamm anfühlen, ist die Membran mit ziemlicher Sicherheit verstopft. Die Wirkung ist dann sofort viel geringer. Es ist wichtig, dass Sie die Membran jetzt reinigen. Siehe oben, wie das geht.

Wanderschuhe mit Lederfutter

Teurere Wanderschuhe haben oft ein Lederfutter. In der Regel sind die Schuhe preisgünstig, die Vorteile täuschen aber nicht:

  • Hoher Tragekomfort.
  • Leder passt sich dem Fuß an.
  • Atmet gut.
  • Lange Lebensspanne.

Wanderschuhe mit Kunststofffutter

Kunststoff hat wenige Vorteile. Vielleicht ist die einzige Sache, dass es die Schuhe viel billiger macht.

Wählen Sie die richtigen Schuhe

Vielleicht suchen Sie noch nach guten Wanderschuhen. Worauf achten Sie also?

  • Lassen Sie sich fachmännisch beraten, wählen Sie also ein gutes Schuhgeschäft oder Sportgeschäft.
  • Probieren Sie die Schuhe etwas später am Tag an, da Ihre Füße dann dicker werden.
  • Ziehen Sie Ihre Wandersocken an, wenn Ihnen die Schuhe passen.
  • Am besten passen Sie die Schuhe im Stehen an.
  • Es ist wichtig, beide Schuhe gleichmäßig anzuziehen.
  • Sparen Sie nicht an der Qualität.
  • Wählen Sie Schuhe mit einer stabilen Fersenkappe.

Haben Sie die perfekten Schuhe gefunden? Dann achten Sie nur noch auf die regelmäßige Wartung und Sie werden jahrelang Freude daran haben! Viel Laufvergnügen!

 

e-Book Schritt-für-Schritt-Plan, Tipps und Ratschläge direkt per E-Mail?