Vorzelt reinigen und imprägnieren (Schritt-für-Schritt-Plan)

4 Minuten Lesezeit
Voortent reinigen en impregneren (Stappenplan)
Camping ist ein Vergnügen, aber nur mit einer Ausrüstung, die in Top-Zustand ist. Dafür muss es nicht immer ganz neu sein. Die richtige Wartung Ihres (Vorder-)Zeltes stellt sicher, dass Ihr Zelt in gutem Zustand bleibt und Sie weiterhin Freude daran haben. Sie können Ihre Markise ganz einfach selbst warten. Wie Sie das am besten angehen, erklären wir Ihnen im Folgenden. Nachfolgend finden Sie unseren Schritt-für-Schritt-Plan zur Reinigung und Imprägnierung Ihres Vorzeltes. Auf dieser Seite können Sie den kompletten Schritt-für-Schritt-Plan kostenlos herunterladen.

Schritt-für-Schritt-Plan zur Reinigung und Imprägnierung der Markise

Unsere bewährte Reinigungsmethode ist einfach. Sie benötigen nur drei Reinigungsmittel, die Ihnen die ganze Arbeit abnehmen. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte und selbst die schmutzigste Zeltplane wird wieder wie neu aussehen.

Schritt 1: Reinigen Sie das Vorzelt mit Sprayhood & Tent Shampoo

  • Zuerst mit lauwarmem Wasser reinigen. Tun Sie dies mit einer weichen Bürste.
  • Tragen Sie das Sprayhood & Tent Shampoo auf das Zelttuch auf.
  • Bürste das Tuch etwas fester aus. Tragen Sie das Produkt gleichmäßig mit einem Pflanzensprüher auf.
  • Nach dem Auftragen ca. 20 Minuten trocknen lassen.
  • Shampoo und Schmutz mit Bürste und Wasser entfernen. Gut ausspülen, damit kein Shampoo zurückbleibt.
  • Lassen Sie den Stoff trocknen.
  • Wiederholen Sie den obigen Vorgang, wenn nach dem Trocknen noch (viel) Schmutz sichtbar ist.

Schritt 2: Starke Verschmutzungen mit Power Cleaner entfernen

  • Power Cleaner auf die Markise auftragen und mit einer weichen Bürste einreiben. Verwenden Sie wieder eine Pflanzenspritze.
  • Lassen Sie das Produkt etwa eine Stunde einwirken. Sehen Sie keine Änderung? Wiederholen Sie den Vorgang anschließend so oft wie nötig und lassen Sie das Produkt einwirken.
  • Spülen Sie das Zelt gut mit kaltem oder lauwarmem Wasser ab.
  • Lassen Sie das Zelt trocknen, bis es vollständig trocken ist.

Schritt 3: Vorzelt mit Sprayhood & Tent Protector imprägnieren

  • Tragen Sie Sprayhood & Tent Protector großzügig und gleichmäßig auf. Berücksichtigen Sie auch die Unterseite des Daches. Dies verhindert, dass Schimmel und Witterung im Inneren kondensieren.
  • Sprayhood & Tent Protector nicht auf Fenster oder Lack auftragen. Entfernen Sie das Mittel sofort mit einem feuchten Tuch.
  • Lassen Sie den Stoff gründlich trocknen und wiederholen Sie die Behandlung bei Bedarf.
  • Sind Tropfen von (eingetrocknetem) Imprägniermittel auf den Scheiben? Wischen Sie dies mit etwas Benzol ab.
  • Verwenden Sie Ultramar Sprayhood & Tent Shampoo, um die Fenster zu reinigen.

Warum die Markise reinigen?

Auch wenn Sie nur gelegentlich campen, werden Sie feststellen, dass Ihr Vorzelt schnell schmutzig wird. Bei Flecken reicht ein paar Wochen Camping. Das sieht man oft erst in der nächsten Saison. Deshalb ist es auch wichtig, nach dem Gebrauch oder am Ende der Saison vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Sowohl Baumwolle als auch synthetische Textilien sind anfällig für Schimmel, grüne Ablagerungen und Vogelkot. Kein schöner Anblick, aber auch schlecht für den Zustand Ihres Vorzeltes. Deshalb am Ende der Saison immer reinigen und gut trocknen lassen. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern ist auch wichtig für die Schonung des Stoffes. Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen und der richtigen Pflege kann Zeltstoff jahrzehntelang in gutem Zustand halten.

Schimmel und Kondensation verhindern

Die größte Bedrohung für die Erhaltung Ihres Vorzeltes ist Schimmel. Schimmel beeinträchtigt mit der Zeit die Qualität des Stoffes, daher ist hier Vorbeugen die Devise. Markisen sind anfällig für Schimmel, weil sie feucht werden. Durch Niederschlag und Tau auf der Außenseite und Kondensation auf der Innenseite. An gut imprägnierten Stoffen bleibt Feuchtigkeit kaum haften. Ganz verhindern können Sie dies jedoch nicht. Sorgen Sie deshalb immer für ausreichende Belüftung. Auch beim Campen.

Tipps gegen Kondensation

  • Trocknen Sie keine Kleidung im (vorderen) Zelt und lassen Sie sie vorzugsweise draußen trocknen.
  • Verwenden Sie eine Plane unter der Bodenplane, um sie weniger schmutzig zu machen. Passt auf! Achten Sie darauf, dass diese Plane nicht größer als die Bodenplane ist, damit kein Wasser unter das Zelt läuft.
  • Kochen Sie im Vorzelt nicht oder nur mit offener Seite. Beim Kochen entsteht Kondenswasser. Auch Gerüche können in den Stoff eindringen.
  • Schließen Sie das Zelt tagsüber so gut wie möglich und lassen Sie es nachts auslüften.

Lecks im Zelt

Es gibt grob zwei Arten von Undichtigkeiten bei Zeltstoffen: Undichtigkeiten aufgrund von Rissen und Undichtigkeiten aufgrund unzureichender Imprägnierung. Die erste Art ist reparaturbedürftig, aber auch relativ selten. Feuchtigkeit tritt normalerweise durch intakte Zeltplane aus. Viele Zeltstoffe sind nicht zu 100 Prozent wasserdicht, sondern stark wasserabweisend. Dadurch kann pro Fläche eine gewisse Wassermenge abfließen. Diese nimmt mit der Zeit ab und macht eine (Nach-)Imprägnierung erforderlich. Unabhängig von der Imprägnierung ist das Zelttuch am wasserdichtesten, wenn es unter gleichmäßiger Spannung steht. Achten Sie also darauf, dass das Vorzelt gut und gespannt ist und achten Sie darauf, dass die Dinge im Vorzelt immer frei von den Seitenwänden sind.

Zeltstoff imprägnieren

Durch die Imprägnierung bleibt das Zelttuch lange wasserfest. Unter Imprägnierung verstehen wir eine spezielle Behandlung, die eine unsichtbare wasserabweisende Schicht um den Stoff herum bildet. Technisch gesehen ist dies kein wasserdichtes Zelt, aber richtig gemacht läuft es auf dasselbe hinaus. Sprayhood & Tent Protector ist dafür ein sehr geeignetes Produkt. Gut imprägnierte Stoffe erkennt man daran, wie Wasser abperlt. Dies geschieht in ganzen Tröpfchen, die kaum von der darunter liegenden Substanz aufgenommen werden.

Wichtig ist, dass Sie das Imprägniermittel gleichmäßig auftragen und den Stoff nach dem Auftragen gut trocknen lassen. Am einfachsten ist es, die Markise aufzubauen. Dadurch kann der Stoff am besten trocknen. Je nachdem, wie oft Sie imprägnieren, empfiehlt es sich, mehrmals zu imprägnieren. Lassen Sie die Markise zwischendurch immer trocknen und vermeiden Sie, dass sich das Imprägniermittel auf dem Tuch absetzt.

Markisenreinigungsprodukte

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Zelt mit einem Spezialprodukt reinigen. Zum Beispiel die Produkte, die wir in unserem Schritt-für-Schritt-Plan empfehlen. Viele Reinigungsmittel in Ihrem Küchenschrank sind für die Anwendung auf Textilien ungeeignet. Manchmal, weil sie zu aggressiv sind und die Leinwand beschädigen können. Aber auch, weil einige Reinigungsmittel, wie zum Beispiel grüne Seife, Öle enthalten, die dafür sorgen, dass die Zielscheibe mehr Schmutz anzieht. Textilien brauchen einen weichen Griff und spezialisierte Produkte.

e-book Stappenplan, tips en adviezen direct via e-mail ontvangen?