Zurück

Vorzelt reinigen und imprägnieren (Stufenplan)

Vorzelt reinigen und imprägnieren (Stufenplan)

Camping ist ein Vergnügen, aber nur wenn die Ausrüstung in einem Top-Zustand ist. Das bedeutet nicht, dass sie immer brandneu sein muss. Ein gut gepflegtes (Vor)Zelt sorgt dafür, dass es immer in einem guten Zustand ist und Sie immer Ihre Freude daran haben werden. Sie können Ihr Vorzelt ganz einfach selbst pflegen. Im Folgenden erläutern wir, wie Sie das am besten angehen. Weiter unten finden Sie unseren Stufenplan zum Reinigen und Imprägnieren eines Vorzelts.

Den kompletten Stufenplan können Sie kostenlos auf dieser Seite herunterladen.

Stufenplan Vorzelt reinigen und imprägnieren

Unsere bewährte Reinigungsmethode ist simpel. Sie benötigen nur drei Reiniger, die Ihnen die ganze Arbeit abnehmen. Befolgen Sie die Schritte unten und dann sieht sogar die schmutzigste Zeltplane wieder aus wie neu.

Schritt 1: Vorzelt reinigen mit Sprayhood & Tent Shampoo

  • Reinigen Sie es zunächst mit lauwarmem Wasser. Das sollten Sie mit einer weichen Bürste machen.
  • Tragen Sie den Reiniger Sprayhood & Tent Shampoo auf das Zelttuch auf.
  • Bürsten Sie das Tuch gründlich ab. Mit einem Pflanzensprüher lässt sich das Mittel gleichmäßig auftragen.
  • Nach dem Auftragen etwa 20 Minuten trocknen lassen.
  • Entfernen Sie Shampoo und Schmutz mit einer Bürste und Wasser. Gut ausspülen, sodass kein Shampoo übrig bleibt.
  • Lassen Sie den Stoff trocknen.
  • Wiederholen Sie den Vorgang, falls noch (viel) Schmutz nach dem Trocknen vorhanden sein sollte.

Shop nu

Schritt 2: Starke Verschmutzung mit Power Cleaner entfernen

  • Power Cleaner auf das Vorzelt aufsprühen und mit einer weichen Bürste einbürsten. Auch dafür sollten Sie einen Pflanzensprüher verwenden.
  • Lassen Sie das Mittel etwa 1 Stunde einwirken. Sie bemerken keine Veränderung? Dann sollten Sie den Vorgang so lange wie nötig wiederholen, das Mittel immer gut einwirken lassen.
  • Spülen Sie das Zelt gründlich mit kaltem oder lauwarmem Wasser ab.
  • Lassen Sie das Zelt trocknen, bis es komplett trocken ist.

Shop nu

Schritt 3: Vorzelt imprägnieren mit Sprayhood & Tent Protector

  • Tragen Sie den Sprayhood & Tent Protector großzügig und gleichmäßig auf. Vergessen Sie dabei nicht die Innenseite des Dachs. So vermeiden Sie Schimmelpilze und ein feuchtes Klima durch Kondensation im Zeltinneren.
  • Sprayhood & Tent Shampoo nicht auf die Fensterscheiben oder den Lack auftragen. Wischen Sie das Mittel sofort von mit einem feuchten Lappen ab.
  • Lassen Sie den Stoff gut trocknen und wiederholen Sie ggf. die Behandlung.
  • Sind doch ein paar Tropfen (getrocknetes) Imprägniermittel auf den Fensterscheiben gelandet? Einfach mit etwas Waschbenzin reinigen.
  • Verwenden Sie Ultramar Sprayhood & Tent Shampoo zum Reinigen der Fensterscheiben.

Shop nu

Warum das Vorzelt reinigen?

Auch wenn Sie nur ab und zu campen, wird das Vorzelt schnell schmutzig. Einige Wochen Camping reichen schon aus, damit sich Flecken bilden können. Oft fallen Ihnen die Flecken erst in der nächsten Saison auf. Deswegen ist es so wichtig, präventive Maßnahmen zu ergreifen, und zwar nach dem Gebrauch oder zum Ende der Saison. Baumwolle und synthetische Textilien sind anfällig für Schimmel, Grünbelag und auch Vogelkot. Nicht nur kein schöner Anblick, sondern auch schlecht für Ihr Vorzelt. Reinigen Sie es deshalb immer zum Ende der Saison und lassen Sie es gut trocknen. Dann sieht es nicht nur viel besser aus, sondern es ist auch wichtig für die Lebensdauer des Stoffes. Mit den richtigen Vorsorgemaßnahmen und einer guten Pflege kann das Zelttuch jahrzehntelang in einem guten Zustand bleiben.

Schimmel und Kondenswasser vermeiden

Die größte Bedrohung für die Lebensdauer Ihres Vorzelts sind Schimmelpilze. Denn sie greifen nach einiger Zeit die Stoffqualität an, Prävention ist hier also die Devise. Schimmel ist immer eine Gefahr für Vorzelte, weil Zelte nun einmal feucht werden. Über den Niederschlag und den Tau an der Außenseite und aufgrund des Kondenswassers an der Innenseite. Aber auf einem gut imprägnierten Stoff kann Feuchtigkeit nicht gut einziehen. Und doch kann dies nicht vollständig verhindert werden. Sorgen Sie deshalb immer für eine ausreichende Belüftung. Auch beim Campen.

Tipps gegen Kondenswasser

  • Sie sollten keine Kleidung in dem (Vor)Zelt trocknen lassen, sondern vorzugsweise draußen.
  • Verwenden Sie eine Plane unter der Bodenplane, damit sie nicht so schmutzig wird. Bitte beachten! Achten Sie darauf, dass die Plane mindestens so groß wie die Bodenplane ist, damit kein Wasser unter das Zelt gelangen kann.
  • Kochen Sie nicht in dem Vorzelt bzw. nur, wenn die Seiten geöffnet sind. Kochen sorgt für mehr Kondenswasser. Außerdem können Gerüche in den Stoff einziehen.
  • Schließen Sie das Zelt tagsüber so gut wie möglich und lüften Sie es abends.

Undichte Stellen im Zelt

Es gibt im Grunde zwei Arten von Leckagen in einer Zeltplane: einerseits aufgrund von Rissen und andererseits aufgrund mangelnder Imprägnierung. Undichte Stellen aufgrund von Rissen müssen repariert werden, sie sind allerdings sehr selten. Meistens tritt Feuchtigkeit in eine intakte Zeltplane ein. Denn viele Zeltplanen sind nicht zu 100 Prozent wasserdicht, sie sind eher wasserabweisend. Sie können eine bestimmte Wassermenge pro Oberfläche abführen. Dieser Schutz lässt allerdings mit der Zeit nach, sodass eine (erneute) Imprägnierung erforderlich ist. Unabhängig vom Imprägnieren weist ein Zelttuch am besten das Wasser ab, wenn es unter gleichmäßiger Spannung steht. Achten Sie deshalb immer darauf, dass das Vorzelt gut und straff gespannt ist und dass die Zeltwände immer frei von Gegenständen sind.

Zelttuch imprägnieren

Mit einer Imprägnierung ist Ihr Zelttuch für eine lange Zeit wasserabweisend. Mit Imprägnierung ist eine Spezialbehandlung gemeint, dadurch bildet sich eine unsichtbare, wasserabweisende Schicht rundum den Stoff. In technischer Hinsicht wird das Zelt nicht wasserdicht gemacht, aber wenn es gut ausgeführt wird, kommt es auf das Gleiche hinaus. Sprayhood & Tent Protector ist dafür ein sehr geeignetes Mittel. Einen gut imprägnierten Stoff erkennt man daran, dass das Wasser davon abtropft. Es laufen ganze Tropfen hinunter, die kaum von dem darunterliegenden Stoff aufgenommen werden.

Es ist wichtig, dass das Imprägniermittel gleichmäßig aufgetragen wird und der Stoff nach dem Auftragen gut trocknet. Am einfachsten ist es, das Vorzelt aufzubauen. Dann kann der Stoff am besten trocknen. Je nachdem wie oft Sie imprägnieren, empfiehlt es sich, den Vorgang mehrmals zu wiederholen. Das Vorzelt sollte allerdings immer zwischendurch trocknen und Sie sollten darauf achten, dass das Imprägniermittel auf dem Stoff keine Tropfen bildet.

Reinigungsprodukte Vorzelt

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Zelt mit einem speziellen Produkt reinigen. Zum Beispiel mit den Produkten, die wir in unserem Stufenplan empfehlen. Viele Reiniger aus Ihrem Küchenschrank sind nämlich für Textilien ungeeignet. Einerseits, weil sie zu aggressiv sind und daher das Zelttuch beschädigen können. Andererseits, weil einige Reiniger, zum Beispiel Schmierseife, Öle enthalten, die dazu führen, dass das Tuch sogar noch Schmutz anzieht. Textil braucht eine schonende Behandlung mit speziellen Produkten.

„Einfacher 3-Stufen-Plan“

Sie hätten gern wieder ein sauberes und wasserdichtest Vorzelt ohne Schimmel, Grünbelag und Regenstreifen?

Kostenloses Ebook

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

Hide compare box
Ultramar Products 8,8 / 10 - 2355 Bewertungen @ Feedback Company
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »